GRAITEC veröffentlicht Advance Suite 2017


 2016_07_20_release_2017

 

GRAITEC gibt die Veröffentlichung seiner neuen GRAITEC Advance Suite 2017 bekannt. Die Advance Lösungen von GRAITEC zählen zu den erfolgreichsten Softwareprodukten in den Bereichen Architektur, Engineering und Konstruktion

GRAITEC stellt seinen Kunden regelmäßig Weiterentwicklungen seiner innovativen Softwarelösungen zur Verfügung. Die aktuelle Veröffentlichung des neuen und aktualisierten Produktportfolios 2017 zeigt deutlich, dass GRAITEC bei der Bereitstellung von hochleistungsfähigen Softwarelösungen für die Bereiche Konstruktion, AEC und Building Design weltweit erstklassig ist.

 

Die neuen und aktualisierten Advance Produkte 2017:

 

 

Advertisements

GRAITEC meldet Wachstum von 46% auf 68,7M€


GRAITEC, internationaler Entwickler und Anbieter von BIM, Statik und CAD Software für die AEC-Branche, und internationaler Autodesk® Platinum Partner in den USA und Europa, meldet einen Umsatz von 68,7 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2015. Das zeigt ein Umsatzwachstum von 46% und ein EBITDA Verhältnis von 8%. Erreicht wurde diese Ertragssteigerung durch ein organisches Wachstum in allen GRAITEC Niederlassungen, durch strategische Akquisitionen und einer Reihe an neuen GRAITEC Produktenwicklungen.

Francis Guillemard, CEO von GRAITEC kommentiert:Wir hatten ein grandiose Jahr 2014 mit einem rasanten Anstieg. Dieser Erfolg ist auf ein organisches Wachstum und den Erwerb von vier Unternehmen zurückzuführen. Ich freue mich, dass GRAITEC diese Entwicklung in 2015 fortgeführt hat. Dies zeigt sich in dem größten Umsatzwachstum und EBITDA in der Geschichte des Unternehmens. Wir haben unseren Umsatz somit innerhalb von 2 Jahren verdoppelt. Dies macht deutlich, dass unsere Kunden unsere Strategie unterstützen und unseren einzigartigen Service, den wir anbieten, wertschätzen. Wir vertrauen in unsere Produkte und schätzen die hohe Professionalität unserer lokalen Experten.

Wichtigste Kennzahlen 2015

Internationaler Autodesk Platinum Partner in:

  • Europa: England, Frankreich, Deutschland, Italien, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Rumänien
  • USA

Strategische Übernahmen:

  • TotalCAD in Houston, TX, USA – Autodesk Platinum Partner
  • StorCAD, Bratislava, Slowakei – Anbieter der BIM Technologie und Autodesk Gold Partners
  • Neues GRAITEC Büro in Florenz, Italien, nach Erwerb eines Autodesk VAR

Neue Produktveröffentlichungen:

GRAITEC Apps und Add-Ons stehen zum Testen und Kaufen im Autodesk Exchange App Store zur Verfügung.

Produkt Performance im Vergleich zum vorherigen Jahr:

  • GRAITEC Produkt steigen um 21%
  • Advance Steel und Advance Concrete steigen um 16%
  • Autodesk Produkte steigen um 70%

Expansion der GRAITEC Gruppe:

  • GRAITEC ist aktuell in 29 Büros in 12 unterschiedlichen Ländern tätig
  • 370 Mitarbeiter, davon über 150 Ingenieure und 70 Entwickler
  • Bereitstellung von technischem Support in allen Industriebereichen

Francis weiter:GRAITEC ist jetzt der einzige international Autodesk Platinum VAR in den USA und Europa. Dies ist das Ziel jedes Autodesk Partners und hebt GRAITEC damit deutlich von anderen Autodesk VARs ab. Damit ist GRAITEC auf dem besten Weg sein Ziel zu erreichen, die Technologien von Autodesk und GRAITEC weltweit anzubieten. Aus finanzieller Sicht erwarten wir ein erneutes Wachstum für das Jahr 2016, trotz der bereits von Autodesk vorgestellten Transformation des Geschäftsmodells. Dies beinhaltet für Kunden den Wechsel von einer unbefristeten Lizenz zu einem Lizenz-Mietmodel über Desktop Subscription. GRAITEC hat einen starken und bewährten Plan, der uns bereits zum Marktführer für DTS Verkäufe gemacht hat. Natürlich werden wir auch die GRAITEC Gruppe durch neue Firmenzukäufe weltweit kontinuierlich weiter wachsen lassen.

Ausblick

GRAITEC meldet Wachstum von 46% auf 68,7M€GRAITECs Ziel ist es, ein weltweit führender BIM Anbieter zu werden und durch die Kombination von Autodesk und GRAITEC Technologien seinen Kunden einen Mehrwert zu bieten. Die neuesten Übernahmen von StorCAD in der Slowakei und TotalCAD in den USA haben es GRAITEC ermöglicht, internationaler Autodesk Platinum Partner auf zwei Kontinenten, den USA und Europa, zu werden. Mit der Gründung einer neuen Niederlassung in Florenz, Italien, ist die GRAITEC Gruppe jetzt in 29 Niederlassungen in 12 Ländern weltweit tätig. GRAITEC befindet sich auf dem richtigen Weg, seine Ziele zu erreichen und ein starkes Zeichen im Markt zu setzen.

GRAITEC hat auch in 2015 kontinuierlich in seine Forschung&Entwicklung investiert und sein Angebot u.a. für Revit® Anwender vergrößert. Das PowerPack für Revit® 2016 (ein Produktivitäts-Add-On mit über 70 Werkzeugen und tausenden von Revit Familien) bietet noch mehr Funktionen und beinhaltet eine Reihe von Werkzeugen für die Bewehrung. Die neuen Produkte Ball Post Designer und Steel Structure Designer aus der BIM Designers Suite richten sich speziell an Autodesk Advance Steel Kunden.

GRAITEC Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag erhalten die GRAITEC PowerPacks kostenlos als Dank für ihr Vertrauen. Das PowerPack für Revit® und das PowerPack für Autodesk Advance Steel können auch käuflich erworben werden und stehen entweder als kostenlose Testversion oder Vollversion im Autodesk Exchange App Store als Download zur Verfügung.

Gleichzeitig hat GRAITEC damit begonnen, sich mit seinen neuen Produkten Advance Workshop und dem Management Information System für Stahlbau in der MIS Branche zu etablieren, um speziell SME Unternehmen, multinationale Stahlbauunternehmen und Stahlbau Servicecentern eine Optimierung und Kontrolle aller Bereiche ihres Prozessablaufs zu ermöglichen.

GRAITEC feiert 25jähriges Bestehen in der Konstruktionsbranche


GRAITEC seinen 25. Geburtstag als einer der führenden Entwickler für CAD- und Statik-Software. Das Unternehmen wurde im Dezember 1986 vom aktuellen CEO Francis Guillemard gegründet. Seitdem ist GRAITEC von einem kleinen französischen Unternehmen zu einem Global Player gewachsen.

GRAITEC wurde im Dezember 1986 durch Francis Guillemard gegründet. Heute ist GRAITEC eine internationale Unternehmensgruppe und weltweit drittgrößter Entwickler von Konstruktionssoftware für das Bauwesen.

Die Gruppe expandierte durch die Gründung eigener Niederlassungen (Rumänien, Kanada, USA, Asien, etc.) und die Akquise zahlreicher Tochterunternehmen (Tschechische Republik, Deutschland, Großbritannien, Italien, etc.). GRAITECs Ziel ist eine optimale Softwarelokalisierung (Anpassung der Software an die jeweiligen regionalen Anforderungen) und eine größtmögliche geografische Abdeckung des Konstruktionsmarkts.

GRAITEC in 2012: Highlights und Fakten

  • Umsatz von 25,9 Mio. €: +11% Wachstum im Vergleich zu 2010
  • Ein Team von 260 Mitarbeitern inklusive 100 Mitarbeitern in der Forschung und Entwicklung.
  • 14 Niederlassungen: Frankreich, Deutschland, Tschechische Republik, Rumänien, Russland, Großbritannien, Singapur, Italien, Kanada, USA
  • 40.000 Lizenzen in über 80 Ländern
  • Ein weltweit wachsendes Netzwerk mit mehr als 40 Vertriebspartnern

Von einer französischen Software zu einer internationalen BIM Konstruktionslösung

Seit seiner Gründung investiert GRAITEC kontinuierlich in die Forschung und Entwicklung mit dem Ziel, die beste Lösung auf dem Konstruktionsmarkt anzubieten.

  • 1986: Francis Guillemard gründet das Unternehmen „GRAITEC“ mit der Idee, Konstruktionsbüros Softwarelösungen mit einer interaktiven grafischen Oberfläche anzubieten
  • 1989: Markteinführung von 3 Statik-Produkten: Effel (Software für die Finite-Element-Analyse im Massivbau, Stahlbau und Holzbau), Arche (Gebäudesimulation und Konstruktionssoftware für den Massivbau), Melody (2D-Software für die Tragwerksplanung)
  • 2001: Markteinführung von Advance Concrete, (professionelle Software für die Rohbau- und Bewehrungsplanung basierend auf AutoCAD®)
  • 2002: Markteinführung von Advance Steel, (professionelle Software für die Planung und Konstruktion im Stahlbau basierend auf AutoCAD®)
  • 2005: Markteinführung von Advance Design, einer Statiksoftware der neuen Generation
  • 2012: Veröffentlichung von Advance Steel 2012: die erste Version, die wahlweise als Standalone oder mit AutoCAD® verwendet werden kann


Advance Steel 
Bim Software für die Stahlkonstruktion, Detaillierung und Fertigung

 


Advance Design 
Finite Elementberechnung und Stahl-, Holz-/Betonbemessung mit automatischer Ergebnisdokumentation

 


Advance Concrete 
BIM Software für die Rohbau- und Bewehrungsplanung

 

Heute ist GRAITEC ein bedeutender Spezialist für Konstruktionssoftware (BIM) für das Bauwesen. GRAITEC liefert erstklassige Softwareund ausgezeichneten Service vom Modellaufbau über die Zeichnungsableitung bis hin zur Fertigung.

GRAITEC feiert 25-jähriges Bestehen

Francis Guillemard, CEO und Gründer von GRAITEC, zum 25jährigen Bestehen : „Seit 25 Jahren im Geschäft zu sein, ist ein Meilenstein und wir sind sehr stolz auf unsere Leistung. Heute ist GRAITEC eine internationale Gruppe mit 14 Niederlassungen weltweit. Wir sind auch Wachstumskurs, werden aber kontinuierlich die gleiche Qualität von Entwicklung und Support verfolgen, die uns hierher gebracht hat. Das 25jährige Bestehen von GRAITEC demonstriert die ausgezeichnete Qualität unserer Produkte und die hohe Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiter. Dieser Erfolg wäre ohne das Vertrauen unserer weltweiten Anwender und der ehrgeizigen Mitwirkung unseres Teams nicht möglich gewesen.“

 

Einige Bilder von dem Event, das für die GRAITEC Mitarbeiter in Prag organisiert, um das 25-jährige Bestehen von GRAITEC und die Veröffentlichung der Version 2012 von Advance Steel zu feiern:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlichung der GRAITEC ADVANCE Version 2012


 

Erste GRAITEC Version mit mehreren Plattformen

 

 

Neues CAD System für  Advance Steel

 

Deutliche Leistungsverbesserung für Advance Concrete

 

Neue Design Codes inclusive Holzbau-Nachweisen für Advance Design

 

Das Hauptziel von GRAITEC Advance ist es, die Produktivität der Anwender verbessern. Die Software reduziert das Fehlerrisiko und steigert die Qualität der Projektdokumentation enorm. Die GRAITEC Advance Produkte sind anspruchsvoll und besitzen eine ausgezeichnete Ergonomik, die die Bedienung der Software bedeutend erleichtert.

GRAITEC Advance basiert auf der Implementierung eines digitalen Modells, das sogenannte Building Information Model (BIM).  Das BIM Format fungiert als ein Kommunikationslink zwischen allen GRAITEC Programmen. Es ermöglicht, dass jedes reale Objekt ein virtuelles Gegenstück mit den korrekt zugeordneten Eigenschaften und Verhaltensweisen aufweist.  In Zusammenarbeit mit der Autodesk Revit Suite kann Advance durch die offene BIM-Technologie auch für die statische Bemessung, Nachweise und Dokumentationen für in Revit erzeugte Modelle verwendet werden.

Die Versionen 2012 sind ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von GRAITEC. Advance Steel 2012 kann jetzt auch ohne eine AutoCAD Lizenz verwendet werden. So werden vorhandene AutoCAD-Lizenzen frei für andere Zwecke. Darüber hinaus bietet diese neue Entwicklung einen ökonomischen Vorteil für Unternehmen, die keine AutoCAD Lizenzen besitzen oder nicht in neue Lizenzen investieren möchten.

Es wurden große Investitionen in eine vereinfachte Bedienbarkeit und eine verbesserte Leistungsfähigkeit aller GRAITEC Advance Produkte getätigt. Die Version 2012 enthält außerdem  neue Codes für die Konstruktion, um die Anforderungen des internationalen Marktes in Bezug auf Produktivität und Qualität zu erfüllen.

GRAITEC expandiert mit einem neuen authorisierten Vertriebspartner im australischen Markt


 GRAITEC unterzeichnete einen neuen Vertriebspartner-Vetrag. Das Unternehmen heißt Beyond 3d und hat seinen Sitz in Melbourne, Austrialien. Die Vereinbarung berechtigt Beyond 3d, die Advance Steel Software in Australien zu vermarkten. 

Beyond 3d verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Konstruktionsbranche. Als authorisierter Vertriebspartner von GRAITEC haben viele Kunden von Beyond 3d die 2D/3D Software “GRAITEC Advance Steel” bereits im Einsatz. Beyond 3d bietet seinen Kunden einen umfangreichem Kundensupport und Schulungen.

Mit Hilfe von Beyond 3d’s Fachwissen will GRAITEC die australischen Standards in Advance Steel integrieren. Beyond 3d verfolgt das Ziel, Advance Steel zur führenden Stahlbausoftware in Australien zu machen.

GRAITEC und Beyond 3d beabsichtigen eine gemeinsame wettbewerbsfähige Softwarelösung auf den Markt zu bringen, die ihren Kunden im Bereich Entwurf, Modellierung und Fertigung eine enorme Produktivitätssteigerung ermöglicht.

Pascal Bergougnou, Geschäftsführer von GRAITEC Asien-Pacific, kommentiert: „Ich freue mich, Beyond 3d im Vertriebspartner-Netz von GRAITEC willkommen zu heißen. Wir sind zuversichtlich, dass der australische Markt uns endlose Möglichkeiten bietet, und dass Beyond 3d unsere Entwicklung in dieser Region, dank ihres großen Fachwissens und ihrer Erfahrungen in Bezug auf die lokalen Anforderungen, beschleunigen wird.

Max Frederick, Geschäftsführer von Beyond 3d fügt hinzu: Ich möchte mich für die freundliche Aufnahme des gesamten GRAITEC Teams bedanken. Ich war selber für viele Jahre ein Kunde von CAD Produkten, die jedoch nur mit einem durchschnittlichen Kundensupport vermarktet wurden. Es ist häufig das Problem , dass die Verbindung zwischen Entwicklung und Kunde sehr schwach ist. Dieses Defizit führt zu einer Unzufriedenheit bei den Kunden und verschlechtert den Ruf des Produktes.
Befehle und Prozesse, die regelmäßig weiterentwickelt werden, können sowohl beim Kunden als auch beim Verkäufer zu großen Gewinnen führen. Mit meiner Erfahrung und meiner Beurteilung von GRAITEC und seinen Produkten bin ich davon überzeugt, dass Advance Steel die führende Stahlbausoftware in Australien wird.

 Über BEYOND 3D 
Entwürfe – Software – Training
Umfassende praktische Erfahrung in der australischen Bausoftwarebranche, kombiniert mit einem exzellenten Fachwissen über die GRAITEC Produkte mit dem Ziel, seinen Kunden eine umfangreiche Lösung bereitzustellen.
Bitte besuchen Sie für weitere Informationen www.beyond3d.com.au.

Die GRAITEC GmbH erwirbt die TREPCAD GmbH


Essen, 14.10.2011: Die GRAITEC GmbH, internationaler Entwickler von CAD- und Statik-Software für das Bauwesen, gibt den Erwerb der TREPCAD GmbH bekannt. Ziel beider Firmen ist die Anbindung der Treppenbau-Software TREPCAD an GRAITEC Advance Steel, die 3D-CAD-Software für den Stahlbau, und die weltweite Erschließung das Marktsegments Treppen.

Seit mehr als 10 Jahren entwickelt und vertreibt die TREPCAD GmbH ihr Treppenbauprogramm im deutschsprachigen Raum. TREPCAD wurde speziell für die Konstruktion von Stahltreppen und die Kombination von Holz- und Stahltreppen entwickelt. Die einfach zu bedienende und sehr leistungsfähige Software ist vor allem bei Metall- und Stahlbaubetrieben, Schulen und Bildungseinrichtungen bekannt. Mehr als 2.600 Unternehmen arbeiten mit TREPCAD.

Mit der Übernahme wollen beide Firmen ihr Know-how bündeln. Zu den gemeinsamen Zielen gehören eine Anbindung der Treppenbausoftware TREPCAD an die 3D-CAD-Stahlbausoftware Advance Steel und die gemeinsame weltweite Erschließung das Marktsegments Treppen. Durch die Zusammenarbeit mit GRAITEC’s großem und kompetentem Entwicklerteam sollen die zahlreichen innovativen Ideen der Spezialisten von TREPCAD zum Thema Treppen- und Geländer-Software in Zukunft schneller umgesetzt werden.

Francis Guillemard, GRAITEC CEO, kommentiert: ’Die Übernahme der TREPCAD GmbH ermöglicht GRAITEC, seine Führungsposition auf dem CAD-Markt für Stahlbaukonstruktionen weiter auszubauen. GRAITEC`s Ziel ist es, seine Stahlbausoftware Advance Steel durch die Software von TREPCAD zu ergänzen, um speziell mehr Metallbaufirmen ansprechen zu können, die einfache Werkzeuge für eine schnelle Zeichnungserstellung benötigen.

Norbert Schulze-Kahleyß, Gründer und Geschäftsführer der TREPCAD GmbH, kommentiert: „Von einer Zusammenarbeit mit GRAITEC verspreche ich mir den Vertrieb unserer Software auch international. GRAITEC verfügt über ein weltweites Vertriebsnetz und spricht dieselbe Kundschaft an. So ist es für uns einfach, TREPCAD an andere Länder anzupassen und dort durch GRAITEC zu vertreiben.

 Über TREPCAD 
Die TREPCAD GmbH wurde 2004 von Dipl.-Ing (FH) Norbert Schulze-Kahleyß gegründet. Bereits im Jahr 2000 entwickelte er das Treppenbauprogramm TREPCAD. Das Unternehmen zählt heute ca. 2.600 Kunden im deutschsprachigen Raum. 2006 erhielt die TRARCAD GmbH den „Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk“.
Bitte besuchen Sie www.trepcad.de für weitere Informationen.